die Warnung Gottes - Copyright Xiramel 

Gottes Warnung an uns

Der Rosenkranz für die Welt  - Copyright Xiramel 

Die Menschheit ist am Scheideweg

Quo vadis ......Mensch ?

Herzmariens  

Aktualisiert am 05.12.2016 (siehe "News")

 

Mensch, warum hast Du Gott verlassen - jetzt spürst Du die Folgen!

Kehre um zum liebenden Herzen Gottes in Jesus Christus.

   

Oh Herr Jesus Christ, möge DEIN WILLE GESCHEHEN an Mir und auf der Erde. Amen.

 

 Maranatha

Komm, Herr Jesus, komme bald !

 

 

  

 

Worte Jesu über die letzte Zeit:

 

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=r4so9E70YqA

 


      

"Wache auf! Erinnere dich daran, dass Gott kommt! Nicht gestern, nicht morgen, sondern heute, jetzt! Der einzige und wahre Gott, „der Gott Abrahams, lsaaks, und Jakobs“, ist kein Gott, der im Himmel weilt, ohne sich für uns und unsere Geschichte zu interessieren, sondern er ist der „Gott-der-kommt“. Er ist ein Vater, der nie aufhört, an uns zu denken, und der mit äußerster Achtung unserer Freiheit wünscht, uns zu begegnen und zu uns zu kommen; er will in unsere Mitte kommen und unter uns wohnen, er will bei uns bleiben. Zu seinem ‚Kommen‘ drängt ihn sein Wille, uns vom Bösen und vom Tod zu befreien, von allem, was unser wahres Glück verhindert, Gott kommt, um uns zu retten. "

 

Papst Benedikt XVI.

 


 

 


Muttergotteserscheinung auf Handy-Foto 2014 in Kiew

Wenn die Menschen gottlos werden,

  • sind die Regierungen ratlos,

  • die Lügen grenzenlos,

  • die Schulden zahllos,

  • die Besprechungen ergebnislos,

  • die Aufklärungen hirnlos,

  • die Politiker charakterlos,

  • die Christen gebetslos,

  • die Kirche kraftlos,

  • die Völker friedlos,

  • die Verbrechen maßlos.

Weinende Ikone 2014 in Kiew
Die Muttergottes erscheint 2014 in Kiew auf einem
Foto Jugendlicher (mit Handykamera gemacht)
Antoine de Saint-Exupery Eine von mehreren Blutrtränen
weinenden Ikonen 2014 in Kiew
Quelle: http://firtka.if.ua/?action=show&id=51240   Quelle: http://mykyiv.com.ua

 


________________________________________________

  

Blendet den Satan durch das Beten des Liebesflammen-Rosenkranzes!  

  

________________________________________________

 

   


 

   Ein Liebesbrief Gottes

   

Liebe Besucher meiner Website,

Gott hat zu allen Zeiten zu den Menschen gesprochen. Durch die Propheten des Alten Testamentes bereits warnte ER die Menschen, wenn sie vom Weg abgekommen sind und bereitete sie auf das Kommen von Jesus, Seinem Sohn und dem einzigen und wahren Erlöser - dem Messias - vor. Jesus Christus ist für dich und mich am Kreuz auf Golgatha vor 2000 Jahren gestorben und hat uns dadurch den Weg zurück zu Gott, unserem Himmlischen Vater, eröffnet. Im Neuen Testament, dem Evangelium Jesu Christi, ist uns aufgezeigt worden, wie wir leben sollen, um das Erlösungswerk Jesu anzunehmen.

Auch in der Folgezeit hat Gott immer wieder durch Propheten zu den Menschen gesprochen, so wie es in der Heiligen Schrift auch ausdrücklich gesagt wurde, um die immer wieder von IHM abrückenden Menschen zu warnen und zur Umkehr zu rufen.
Und heute, wo wir in der entscheidensten Phase der menschlichen Existenz leben, ruft uns Gott voller Liebe und Barmherzigkeit erneut durch Seine Propheten zu: "Mensch, kehre um, bereue deine Sünden, lass ab von dem bösen Tun, das dich ins Verderben bringt." Wir leben in der Endzeit (dies bedeutet nicht Weltuntergang), Jesus Christus wird sehr bald wiederkommen, so wie ER es vor 2000 Jahren angekündigt hat.

Gott ist immer DERSELBE, ER ist vollkommen und unveränderlich. Und darum erfüllt ER auch heute sein Wort, was ER uns durch den Propheten Amos vor 2800 Jahren in Kap. 3, Vers 7 hat mitteilen lassen: "Nein, Gott der HERR tut nichts, ohne zuvor Seinen Ratschluß Seinen Knechten, den Propheten, geoffenbart zu haben."
Und dies geschieht seit vielen Jahren in mächtiger Weise durch die Botschaften der Gottesmutter Maria (z. B. in Fatima, La Salette, Lourdes, Garabandal, Medjugorje und an vielen anderen Orten), durch Botschaften Heiliger (z. B. Pater Pio) und Engel (z. B. Erzengel Michael) und nicht zuletzt durch Botschaften des HERRN selbst, aktuell in "Das Buch der Wahrheit".

Lesen Sie die Botschaften des Himmels mit wachem, aber demütigem Geist. Bitten Sie vertrauensvoll den Heiligen Geist dabei um Beistand, ER wird sie vor Falschen Propheten beschützen. Prüfen Sie die Botschaften anhand der Bibel, so wie es uns auch der Apostel Paulus rät: "Prüfet alles, und das Gute bewahret".

Ihr Jochen Roemer
 

Zeitenwende - Wir erleben die Zeit der Trübsal

Wir leben in einer Zeit, in der es mehr als in allen Zeiten der Menschheit zuvor im wahrsten Sinne des Wortes drunter und drüber geht. Die Gier nach Geld, Reichtum, Macht, Sex, Pornographie, Schönheitswahn sind unübersehbar, Raub und Mordlust, Abtreibung, Euthanasie, Familienstreitigkeiten, Ehescheidungen, Kindesmorde, Vergewaltigungen an der Tagesordnung, Unfrieden zwischen vielen Staaten, Bürgerkriege, Regionale Kriege und gar Völkermorde sind die Schlagzeilen der Nachrichten. Als ob das noch nicht genug ist plündert der Mensch den Planeten rücksichtslos aus, verpestet die Umwelt, die Atmossphäre, die Meere.

Die Erde wehrt sich, bäumt sich mit Naturkatastrophen auf. Erdbeben, Tsunamis, fürchterliche Stürme, Krankheiten schütteln die Welt, die Schöpfung schreit nach Erlösung. Wale schwimmen an Land und wollen sterben, weil ihr Lebensraum vom Menschen zunehmend vernichtet wird. Und der Mensch?

Der Mensch glaubt weiter an die Machbarkeit aller Dinge - der Mensch ist verblendet, so sehr verblendet, dass er nicht an ein Weiterleben nach dem Tod oder gar an die Existenz Gottes glaubt. Und da er nicht mehr an Gott glaubt, negiert er auch die Existenz des Teufels, des Satans - und damit ist der Mensch dem Teufel im wahrsten Sinne des Wortes aufgesessen. Der Mensch erfüllt im negativen Sinn die Zeichen der Zeit.

Aber der Mensch täuscht sich da gewaltig. Die Bibel sagt uns etwas Wunderbares: Ja, es gibt einen Gott, ja - dieser Gott liebt die Menschen, ER hat sich in JESUS CHRISTUS offenbart, sich hingegeben für unsere Sünden, um uns zu erlösen und zurück zu Gott, dem Schöpfer allen Seins, zu führen. JESUS CHRISTUS wird wiederkommen. Wann? Keiner weiß die Zeit, keiner weiß Jahr, Tag und Stunde - dies weiß allein Gott, unser Ewiger Vater - und das bleibt so. Aber: die Bibel hat uns die Zeichen der Zeit benannt. Neugierig geworden, dann hier mehr>>>>   

 

 

„Die Erleuchtung des Gewissens“, die von Unserer Lieben Frau in Garabandal

1961 vorausgesagt wurde, wird bald stattfinden, um die Welt zu retten.

 

("Die Botschaft der Gottesmutter von Garabandal" - YouTube-Video)

 

Die Warnung steht vor der Tür

 Vertraue auf JESUS - ER rettet Dich aus dem Chaos dieser Welt

Warum findet die Warnung statt?

  • Um jedem zu beweisen, dass Gott existiert.
  • Um jeden zu Jesus zurückzubringen und zum Weg der Wahrheit.
  • Um den Einfluss der Sünde und des Bösen in der Welt durch Bekehrung zu schwächen.
  • Um zu helfen, uns vor dem Tag des Jüngsten Gericht zu retten, indem uns eine Chance geben wird, um Vergebung für die Sünden zu bitten, die wir begangen haben.
  • Um Ungläubige zu bekehren, welche keine Chance der Erlösung haben würden ohne diesen großen Akt der Barmherzigkeit.
  • Um den Glauben der Gläubigen zu stärken.

 

Was wird während der „Warnung“ geschehen?

  • Jeder, der älter als 7 Jahre ist, wird eine persönliche mystische Begegnung mit Jesus Christus erfahren, welche ungefähr 15 Minuten dauern wird.
  • Es ist ein Geschenk von Gott dem Vater, um die Menschen zurück zur Wahrheit zu bringen. Es wird so sein, wie sich der Jüngste Tag des Gerichts entfalten wird, nur dieses Mal werden Sie nicht verurteilt werden. Stattdessen wird Ihnen eine Chance gegeben, um Vergebung zu bitten.
  • Am Himmel werden zwei Kometen kollidieren.
  • Die Menschen werden denken, dass es katastrophal ist, schlimmer als ein Erdbeben. Aber das ist nicht so — es ist ein Zeichen, dass Jesus gekommen ist.
  • Der Himmel wird rot werden. Es wird aussehen wie ein Feuer, als ob dieser in Brand steht, und dann werden Sie ein großes Kreuz am Himmel sehen, um Sie erst vorzubereiten.
  • Atheisten werden sagen, dass es (die „Warnung“) eine weltweite Illusion war. Wissenschaftler werden nach einer logischen Erklärung suchen, aber die wird es nicht geben.
  • Es wird spektakulär sein und wird uns nicht schaden; denn es stammt von Jesus als ein Akt aus Liebe und Barmherzigkeit.
  • Unsere Sünden werden uns gezeigt werden, und wir werden uns enorm traurig und beschämt fühlen, wenn uns diese offenbart werden. Andere werden so angewidert und geschockt sein durch die Art, auf welche ihre Sünden offenbart werden, dass sie tot niederfallen werden, bevor sie eine Chance haben, um Vergebung zu bitten.
  • Alle werden im Beisein von Gott den Zustand ihrer Seele sehen — das Gute, das sie in ihrem Leben getan haben, den Kummer, den sie anderen zugefügt haben, und all das, was sie versäumt haben zu tun.
  • Viele Menschen werden niederfallen und Tränen der Erleichterung weinen. Tränen der Freude und des Glücks. Tränen der Verwunderung und der Liebe.
  • Denn es wird danach schließlich möglich sein, ein neues Leben zu führen, wenn wir die volle Wahrheit kennen.

Jesus bittet jetzt jeden, für die Seelen zu beten, die aufgrund des Schocks sterben werden und die möglicherweise in der Todsünde leben. Jeder muss sich jetzt vorbereiten.

Jesus fleht uns alle voller Liebe an, von Herzen unsere Sünden zu bereuen und um Vergebung zu bitten.

Eine aufrüttelnde Zusammenstellung verschiedener Botschaften der WARNUNG, die insbesondere in den letzten Jahren des abgelaufenen Jahrhunderts der Menschheit gegeben wurden (u. a. in Garabandal, USA, Medjugorje etc.), sind hier nachzulesen ! (Quelle: www.barmherzige-liebe.com

Bitten Sie den Heiligen Geist um Beistand, so wie es der Heilige Augustinus bereits getan hat:

 

 

Atme in mir, du Heiliger Geist,

dass ich Heiliges denke.
Treibe mich, du Heiliger Geist,

dass ich Heiliges tue.
Locke mich, du Heiliger Geist,

dass ich Heiliges liebe.
Stärke mich, du Heiliger Geist,

dass ich Heiliges hüte.
Hüte mich, du Heiliger Geist,

dass ich das Heilige nimmer verliere.

Amen.

 

 

Vertraue auf den Herrn - Jesus liebt Dich

 

Stand: 05.12.2016

 

nach oben